Gruppe ZaNK aus Bonn

Die Gruppe ZaNK (oder auch ZⒶ‏NK) entstand, weil einige Menschen sich seit Sommer 2016 in loser Runde über den Anarchismus, seine Grundlagen und Perspektiven austauschen und damit verbundene Themen diskutieren. Ziel war und ist, gewonnene Erkenntnisse zu veröffentlichen.

Bald merkten wir, dass wir selbst in einem Lernprozess sind, was wir ebenso reflektieren. Ausgangspunkt ist der Anarchismus als globales Gesellschaftsmodell, welches die bestehenden kapitalistischen Gesellschaftsformen ersetzen soll. Die Transformation wird nur stattfinden, wenn Menschen das Modell als funktionsfähig erkennen, als eine tragfähige, bessere Alternative. Daher glauben wir, dass wir den Anarchismus nicht primär in historischen Beispielen und utopistischen Theorien finden, sondern in der Bewältigung des Alltags, in der konkreten Umsetzbarkeit und Anwendbarkeit.

Dies geschieht nicht durch statische Anwendung bestimmter Strategien oder Techniken, sondern erfordert einen Lern- und Erfahrungsprozess, der schon jetzt durchlaufen werden kann. Deshalb wollen wir verschiedene Zugänge und Wege zur anarchistischen Praxis finden und aufzeigen, die gemachten Erfahrungen teilen und so das Verständnis für deren Anwendbarkeit und das Wissen um deren Vorzüge zu verbreiten.

Kontakt

Mail zank-bonn@riseup.net, Twitter @ZaNK_Bonn oder nutzt die Kommentarfunktion unter den Artikeln.